DOWNLOAD
Calligra
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten Calligra Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win XP/Vista/Win 7
Dateigröße:
184 MB
Aktualisiert:
07.02.2013

Calligra Testbericht

Mit der Calligra-Suite gibt es eine ungewöhnliche neue Office-Software für Windows aus der Linuxwelt.
Weitgehend unbemerkt in der Windows-Welt schickt sich mit Calligra eine sehr interessante Neuentwicklung an den eigentlich abgesteckten Markt der Office-Suiten mit frischen Ideen aufzumischen. Calligra stammt aus der Linuxwelt und fristete dort bis 2010 ein eher schläfriges Dasein als KOffice für den KDE-Desktop. Nachdem das kostenlose OpenOffice KOffice überflüssig gemacht hat, haben die Entwickler umgeschwenkt, die Office-Suite schicker als Calligra bezeichnet und versuchen mit einigen spannenden Nischenmodulen User mit Spezialinteressen anzusprechen. Außerdem hat das Projekt den Sprung auf andere Betriebssysteme gewagt, sodass es jetzt auch Versionen für MacOS und Windows gibt.

Die klassischen Office-Module findet man natürlich auch. Als Word- bzw. Writer-Pendant fungiert hier Calligra Words, die Tabellenkalkulation nennt sich Calligra Sheets und mit Calligra Stage gibt es auch ein Präsentationsprogramm a'la Powerpoint oder Impress. Damit hören die Gemeinsamkeiten aber auch schon vor. Noch aus KDE-Zeiten stammt Calligra Plan, ein starkes Werkzeug fürs Projektmanagement mit Milestones, Ressourcenplanung und Gantt-Diagrammen.

Wegen der klassischen Office-Module sollte aber derzeit niemand seine gewohnte Office-Umgebung aufgeben. Microsoft Office, Apache OpenOffice und LibreOffice sind wesentlich komfortabler zu bedienen und laufen sehr viel stabiler als der Newcomer. Dennoch hat Calligra mit gleich zwei neuen Modulen interessante Zielgruppen angepeilt, die bisher von den klassischen Office-Suiten nur nebenbei bedient werden. 

Da ist zum einen das Zeichenprogramm Krita, das sich explizit an Künstler richtet und z.B. mit OpenColorIO ein professionelles Farbmanagement für die Filmproduktion oder Templates für Comiczeichner beinhaltet. Als nächstes Modul haben die Calligra-Entwickler nun Calligra Author angekündigt. Das Schreibprogramm soll vor allem Autoren von Büchern beim Verfassen von eBooks unterstützen und ePub- und später auch MOBI-Export haben. Derzeit erinnert Calligra Author noch sehr an das eigene Words-Modul, in späteren Updates sollen die Unterschiede dann aber stärker hervortreten.

Die getestete (und hier als Download verlinkte) Calligra-Version für Windows basiert noch auf einem Windows-Installer, der vom Programmierer des Installers, der KO GmbH, selbst als "hoch experimentell" eingestuft wird, das Programm selbst als "Unstable". Es handelt sich bei der Windows-Version also bestenfalls um eine Betaversion, das Author-Modul fehlte leider noch. Bei der Installation gab es aber keine Probleme, alle Programmteile starteten einwandfrei, einige unerwartete Programmabstürze zeigten aber den noch unausgereiften Zustand der Software.
Fazit: Zumindest unter Windows macht Calligra derzeit noch keine allzu Figur, was angesichts des erklärten Betastatus aber auch nicht weiter schlimm ist. Dennoch ist die Office-Suite sicherlich das Spannendste, was sich in den letzten Jahren im Office-Bereich getan hat. Meine gute Wertung ist dabei eher als Ansporn zu verstehen, vom Produktiveinsatz muss derzeit noch abgeraten werden.

Pro

Contra

  • Wegen Betastadium nur bedingt produktiv einsetzbar
  • Calligra Author fehlt in der Windows-Version derzeit noch
  • Schlechte Online-Hilfe
  • Nur auf Englisch verfügbar

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]